Der erste Tag neigt sich dem Ende

Hey 🙂

20180727_124123Nachdem ich die Nacht total unruhig verbracht habe und gefühlt die ganze Zeit einfach wach war, habe ich den Tag gut überstanden. Geschlafen habe ich echt schlecht. Zum einen liegt es am Bett und daran, dass ich mir mit meiner Freundin eine Decke teile und zum anderen daran, dass das Fenster auf war. Ich kann bei den Geräuschen von draußen einfach nicht richtig abschalten, auch mit Stöpseln fällt es mir schwer. Wahrscheinlich hat mich das Adrenalin durch den Tag gebracht, denn jetzt merke ich, wie ich müde werde.

Begonnen haben wir den Tag damit, dass wir zum Clock Tower gegangen sind. Wir haben festgestellt, dass wir intuitiv unser Hotel sehr gut gewählt haben, was die Umgebung betrifft – denn wir können viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Leider ist die Internetverbindung sehr schlecht, sodass es eine Ewigkeit dauert, bis die Bilder hochgeladen sind.

 

Der Clock Tower wird leider derzeit renoviert, sodass wir ihn nicht direkt sehen konnten – aber dafür Bilder und ein Nachbau in Miniatur. In der Stadthalle gibt es derzeit eine Ausstellung diesbezüglich, wo uns ein Herr nett drauf hingewiesen hat. Er erzählte, dass er mal in München war (wo auch sonst) und fragte, ob es bei uns genauso sei. Ich habe es vornehm verneint und ihm gesagt, dass wenn er das nächste Mal in Deutschland ist, den Westen besuchen soll 😉

Da uns der Magen knurrte, sind wir in den Untergrund gegangen (die Stadt unter der Stadt gibt es hier echt überall) und haben uns ein Lokal gesucht. Wir fanden schließlich eins, was uns beiden zusagte, doch da wir immer so ein Glück haben, durfte dort geraucht werden. Ich habe es schon schlimmer erlebt, aber es lag ein gewisser Schleier in der Luft. Dafür war das Essen super lecker!

 

Gestärkt sind wir zum Fernsehturm gegangen, wo wir zur Aussichtsplattform gefahren sind. Ich muss sagen, dass mit etwas komisch wurde, als ich von dort oben runter geschaut habe – da gefiel es mir auf dem Tokyo Tower irgendwie besser (und dort war ich höher). Vielleicht lag es an der Konstruktion, keine Ahnung. Jedenfalls war zumindest die Aussicht wunderschön.

 

Danach sind wir zur Sapporo Factory gegangen, was eine alte Bierbrauerei ist. Heute kann man sie besichtigen und sich über die Braukunst informieren, sofern man Japanisch kann. Zudem ist es eher ein Shoppingcenter mit einem Neubau, aber in dem alten Gebäude werden schöne Designersachen verkauft. Meine Freundin sagt, dass die Sachen dort sogar alle handgemacht sind – aber sie waren bezahlbar.

 

Es war heute sehr warm und in der Sonne konnte man die Hitze spüren, aber es war zumindest für mich im erträglichen Rahmen. Ich bin so froh, dass ich eine Mütze dabei habe – sonst könnte ich mich wahrscheinlich nur im Schatten bewegen. Meine Freundin hat leider keine dabei und wir hielten nach Mützen Ausschau, doch entweder waren sie zu teuer oder optisch nicht angesagt- aber wir werden bestimmt noch eine finden.

Unser Weg führte dann in eine andere Richtung und wir kamen bei einer unter- und überirdischen Shoppingmeile an. Diese überdachten Straßen kennen wir bereits aus anderen Städten, aber es war trotzdem toll, sich alles anzusehen. Heute Abend war hier irgendwo ein Fest und wir sind sehr vielen Japanern in Yukatas begegnet.

 

Hier fährt eine alte Straßenbahn, wo wir uns morgen oder so auch mal reinsetzen wollen. Sie fährt immer im Kreis und ist eine gute Gelegenheit, um sich die Umgebung weiter anzusehen. Nachdem wir dort die Straßen raus und runter gelaufen sind, sind wir noch etwas essen gegangen – aber auf dem Foto erkennt man nicht viel, deswegen lade ich es hier nicht hoch. Ich habe einen Shrimps-Burger gegessen, war echt lecker.

Morgen haben wir eine sehr große Auswahl, was wir machen können. Wir sind zufällig an einer Touristeninformation vorbei gekommen und haben uns mit Flyern eingedeckt. Die werden wir gleich mal durchstöbern und schauen, welche Sachen/Orte man gut nacheinander besichtigen kann.

Bis dann,

Juliane ^^/)

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Der erste Tag neigt sich dem Ende

  1. Sieht wie immer toll aus.
    Das Foto vom Fernsehturm die Allee entlang ist richtig cool.
    Musst du mir mal in voller Qualität zukommen lassen wenn du wieder da bist 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s