Der nächste Kaufrausch in Akihabara

Huhu^^

Und schon wieder ist ein Tag vorbei, der ein weiteres tiefes Loch in das Portmonee gerissen hat. Diesmal habe ich eindeutig mehr gekauft, als meine Freundin. Mit den Figuren hatte sie mich bereits letztes Jahr infiziert und ich muss dazu sagen, dass ich mir in der Hinsicht letztes Mal echt wenig gekauft habe – irgendwie hole ich das nun alles nach. Die ganzen Figuren, die ich heute gekauft habe, hat meine Freundin nämlich bereits. Neben Free! hat sich auch eine weitere Figur von Attack on Titan hinzugesellt – das Gegenstück zu dem Levi, den ich letztes Jahr kaufte.

DSCN0504Unseren Rausch haben wir in Akihabara ausgelebt, wo wir den ganzen Tag unterwegs waren. Das Wetter war schön, die Sonne schien und es herrschte eine angenehme Temperatur. Die Straßen waren auch nicht so voll, wie wir anfangs vermutet hatten, nur gegen Mittag wurde es voller. Wie auch letztes Jahr haben wir einen DSCN0506„kleinen“ Trödelmarkt entdeckt, wo ich mir ein paar Figuren gekauft habe. Danach sind wir in diversen Geschäften gewesen, die unerwartet leer waren. Hier hat auch meine Freundin zugeschlagen, aber zum Glück hatten wir wieder einen Handgepäckkoffer dabei. Das Teil ist echt praktisch und ich muss sagen, dass wir nicht die einzigen waren, die einen dabei hatten. DSCN0508Nachdem wir die ersten Läden geplündert hatten, haben wir die Sachen ausgepackt und den Müll entsorgt, damit wir alles im Koffer verstauen konnten. Die Tüte war sozusagen randvoll, es ist einiges DSCN0509zusammengekommen. Als es langsam etwas voller auf den Straßen wurde, haben wir uns ein Restaurant für unser Frühstück/Mittagessen gesucht. Es gab leckeren Ramen 🙂 Es war ein Restaurant, wo man am Eingang ein Ticket aus einem Automaten zieht und das fertige Gericht quasi direkt serviert bekommt. Nach der Stärkung haben wir unseren Bummel fortgesetzt und sind gefühlt mehrmals quer durch die Stadt gelaufen.

Als wir nach Akihabara gefahren sind, haben wir durch Zufall vom Zug aus einen großen Cosplay-Laden gesehen (zumindest dachten wir das), wo wir unbedingt hin wollten. Er erstreckte sich über mehrere Etagen und wir beschlossen, ihn zu suchen. Leider waren wir uns nicht ganz sicher, in welche Richtung wir gehen mussten und um nicht unnötig zu suchen, sind wir einfach in den Zug gestiegen und eine Station zurückgefahren, um auf dem Weg den DSCN0524Laden sehen zu können. Da wir einen Rail-Pass haben, ist es ja sozusagen egal und wir können so viel fahren, wie wir wollen. Der Plan ging auf, wir erblickten den Laden und haben diesmal direkt zu ihm gefunden. Die Freude war groß, bis wir hineingegangen sind. Leider war es nicht das, wonach es auf den ersten Blick schien – denn es war ein Laden voll mit Sexspielzeug und Fetisch-Bedarf (das waren die Klamotten, die wir als Cosplay identifiziert hatten…). Dennoch haben wir uns davon nicht abschrecken lassen und haben uns dort ausgiebig umgesehen (nein, wir haben nichts gekauft!). Nachdem wir einmal durch das mehrstöckige Geschäft sind, sind wir noch weiter durch die Stadt gelaufen. Man merkte deutlich, wie gegen Abend hin wieder weniger Leute unterwegs waren und wir haben uns DSCN0528schließlich DSCN0527wieder ein Plätzchen gesucht, wo wir essen konnten. Leider durfte man in dem Lokal rauchen und irgendwie haben wir immer das Glück, dass diese Personen (fast) direkt neben uns sitzen. Ich weiß nicht, ob ich es zu eng sehe, aber ich persönlich finde es einfach nur ekelhaft, wenn beim Essen geraucht wird. Auch am ersten Abend saßen Leute neben uns, die sich sogar während sie selbst noch aßen geraucht haben… Ich verstehe es einfach nicht, werde ich wohl auch nie.

DSCN0532Auf dem Bild (links) ist Eren zu sehen, der sich zu Hause 11212329_10152923860177972_1799610064_nzu Levi gesellen darf, den ich bereits letztes Jahr gekauft habe. Ich wollte noch Fotos von den anderen Einkäufen machen, aber es ist etwas ungünstig die Sachen zu fotografieren. Entweder erkennt man es kaum oder es ist der Schatten der Kamera zu sehen. Vielleicht sollte ich es noch mal bei Tageslicht ausprobieren.

Mein Nachbar scheint übrigens nicht mehr da zu sein, hat wohl heute Morgen ausgecheckt. Oder er hat heute einfach keinen Besuch empfangen, wer weiß!

Morgen wollen wir nach Tokyo und dort durch den Untergrund spazieren. Wir waren auch letztes Mal dort, aber hatten nicht alles so genau angeguckt.

Bis dann

Juliane

6 Kommentare zu “Der nächste Kaufrausch in Akihabara

  1. Huhu, hm habe den Beitrag auf dem Handy aber nicht im Blog gefunden? Na egal, gibt es auch mal was über die Umgebung? Jetzt weiß ich warum du mit einem halb leeren Koffer gefahren bist, ich drücke dich

    Gefällt mir

  2. Schön das es Wetter technisch besser ist ^^ hier regnet es ._.
    Und das Essen sieht wieder so toll aus aber das mit dem Rauchen ist echt eklig beim essen :/
    Viel Spaß morgen in Tokyo und liebe grüße an deine Begleitung :]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s