Auf nach Japan! Wolkig und etwas regnerisch

Hallo zusammen!
Die Zeit vergeht wie im Fluge, ich kann kaum glauben, dass heute schon der 9. ist. Morgen vor einer Woche hatten wir uns auf den Weg gemacht… es kommt mir wie gestern vor.

Als wir aufgestanden sind war es bewölkt, 7761746.grossdie Sonne hat sich aber nach dem Frühstück sehen lassen (wir haben brav aufgegessen). Dann haben wir uns nach kurzem Beratschlagen, wo es heute hingehen sollte, auf zum Kiyomizu-dera Tempel gemacht. Vorher haben wir am Bahnhof aber noch eine kleine Stärkung zu uns genommen.7761752.grossBeim Tempel war es brechend voll und auf dem Weg dorthin konnte man teilweise nur im Entenmarsch laufen. Wir waren dort bereits vor zwei Jahren, was auch ganz gut war – denn leider waren viele Gebäude verhüllt aufgrund von Reparaturarbeiten. Wir sind trotzdem hineingegangen, weil wir eigentlich von dem 7761754.grossheiligen Wasser trinken wollten.

Wenn man von dem Wasser trinkt, so heißt es, bleibt man gesund und wird steinalt (das scheint aber nicht so ganz zu stimmen, denn vor zwei Jahren habe ich eine Erkältung bekommen, nachdem ich von dem Wasser getrunken hatte). Doch leider war die Schlange sehr lang, so dass wir uns dort nicht angestellt haben.

Wir beschlossen, dort nochmal an 7761742.grosseinem anderen Tag hin zu fahren. Zudem haben wir gesehen, dass man für den Weg zum Wasser keinen Eintritt zahlen muss. Wir sind dann noch so auf dem Gelände herum gelaufen, dort gibt es auch noch andere Sehenswürdigkeiten. Unter anderem gibt es dort einen Liebestein.

Wie genau dieser funktioniert, weiß ich nicht. Auf jeden Fall haben wir ein paar Leute gesehen, die sich die Augen zugehalten haben beziehungsweise die Augen zugekniffen haben und dann mit ausgestreckten Armen langsam auf den Stein zu gelaufen sind. Wenn Sie den Stein auf Anhieb gefunden haben, haben sie Glück in der Liebe. So oder so ähnlich wurde es mir erklärt. Ich selber habe den Stein einfach so berührt, vielleicht klappt das ja auch. Wir haben den Tempel dann verlassen und sind der französischen Schmalzlocke begegnet, der wieder geschniegelt und geleckt in seinem Anzug unterwegs war. Ich glaube den 7761762.grossTyp wird man überall wiedererkennen. Wir sind dann den Weg zurück gelaufen und zu einem Einkaufszentrum gegangen, wo wir auch schon das letzte Mal waren. Auf dem Weg dorthin hat es leicht angefangen zu regnen, aber das Zentrum an sich ist komplett überdacht. Dort gibt es auch den berühmten Nishiki Market. Wir sind einmal durch die ganzen Gänge gelaufen und haben uns hier und dort eine Kleinigkeit gekauft, unter anderem auch etwas zu Essen.

Einige Dinge sahen sehr komisch aus, die ich nicht unbedingt probieren wollte.
7761758.gross
Im Nachhinein sieht das noch ganz okay aus. Dort waren aber auch andere Dinge, wo man nicht mal erahnen konnte, was es war.
Als wir den Markt verlassen haben, hat es immer noch geregnet. Ich hoffe, dass das Wetter morgen wieder besser wird. Morgen werden wir uns dann mit unserer Bekannten treffen und zu dem Onsen gehen/fahren. Wie genau ist dort ablaufen wird weiß ich nicht, ich bin schon sehr gespannt. Heute tun mir die Füße besonders weh, da wir den ganzen Tag auf den Beinen waren und uns kaum ausgeruht haben. Es kam einem gar nicht so extrem vor, aber jetzt muss ich mich erstmal ausruhen.

Man liest sich ^^/)
Ray-chan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s