Der letzte Tag in Osaka

Hallo^^

Kaum zu glauben, dass wir schon zwei Wochen in Japan sind. Die Zeit vergeht wie immer viel zu schnell und morgen geht es zurück nach Tokyo, wo wir die letzte Woche verbringen werden. Abschied fällt immer schwer und heute  war irgendwie die Stimmung etwas bedrückt. Zum einen lag es daran, dass wir von den letzten Tagen etwas fertig waren, aber zum anderen auch daran, dass wir wie bereits erwähnt Osaka verlassen. Die Plätze sind bereits im Shinkansen reserviert, aber wir werden es morgen ganz gemütlich angehen. Sollten wir wider Erwarten den Zug verpassen, nehmen wir einfach den nächsten. Den Luxus können wir uns zum Glück dank der Rail-Pässe leisten.

Der Tag begann heute bei der Post. Meine Freundin und ich (aber vor allem ich) hatten keine Lust, unsere Einkäufe zurück nach Tokyo zu schlören. Das haben wir bereits hinter uns und aus dem letzten Mal sind wir schlauer geworden. Also packten wir alles zusammen, was man gut verschicken konnte in der Hoffnung, dass es durch den Zoll kommt. Ein Päckchen habe ich nur voller Doujis, ich kann mich da einfach nicht zurückhalten. Die Schlepperei ist immer eine Qual, aber ich schaue mir die so gerne an… Nachdem wir fertig waren folgte eine Stärkung.

Weiter ging es dann nach Namba und Nipponbashi, wo wir ein letztes Mal durch das schöne Einkaufsviertel gelaufen sind. Allerdings sind wir in die falsche Richtung gefahren und wunderten uns irgendwann, warum es so lange dauerte… Wir sind echte Helden. Wir stiegen um (zum Glück muss man hier beim Umsteigen nicht extra zahlen) und nach einer Weile kamen wir am Ziel an. Wie es der Zufall so wollte fanden wir wieder Dinge, die wir noch nicht hatten… Und sie mitnahmen. Zum Glück nichts wirklich Sperriges, es sollte alles in den Koffer passen. Trotzdem wird der Rückweg morgen spannend, denn der Rucksack wird schön auf meinen Schultern schmerzen – dank des Sonnenbrands.

Ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen. Wir waren heute beide sehr erschöpft, was aber auch am Klima liegen könnte (oder an einer Mischung aus Klima und Müdigkeit). Wir fuhren relativ früh zurück und holten uns unsere Tickets für morgen. Anschließend gingen wir essen und jetzt heißt es Koffer packen. Ich habe absolut keine Lust, aber es bringt leider alles nichts.

Man liest sich ^^/)

Juliane

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s